anrufenmailenRezeptfotovorbestellenKontaktteilenFacebookInstagramTwitterYouTube
Unsere
Öffnungszeiten »
02241 / 40 11 00
E-Mail schreiben »
Wilhelm-Busch-Str. 28 |
53844 Troisdorf-Sieglar
St. Johannes Apotheke,  Troisdorf-Sieglar

Empfehlen Sie uns weiter

Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.

E-Rezept in Troisdorf

Das elektronische Rezept (auch E-Rezept bzw. eRezept genannt) kommt. Der Gesetzgeber hat bereits vor einiger Zeit die Weichen dafür gestellt, dass ab dem 01.10.2021 die bundesweite Einführung der Ausstellung des E-Rezeptes auf freiwilliger Basis erfolgen kann. Ab dem 01.01.2022 soll dann das rosa „Muster 16“ Rezept (Kassenrezept zur Verordnung von Arznei- und Verbandmitteln) verpflichtend durch das E-Rezept ersetzt werden.

Was ist das E-Rezept?

Ärzte in Deutschland können Ihren Patienten zukünftig Rezepte digital bereitstellen. Dadurch sollen die Abläufe der Arzneimittelversorgung verbessert werden. Der Arzt erstellt Ihnen ein elektronisches Rezept über seine Praxissoftware. Das E-Rezept wird digital signiert und in einer sicheren Transaktion auf einen bundesweiten Zentralspeicher in der Telematikinfrastruktur (einer Art Datenautobahn) abgelegt und gespeichert.

Als Patient erhalten Sie dann einen Zugangscode auf Ihr Smartphone oder Tablet oder alternativ einen Papierausdruck mit QR-Code. Auf Ihrem Handy haben Sie das E-Rezept immer dabei. Sobald Sie den Rezeptcode vom Arzt erhalten haben, können Sie ihn einfach an unsere Apotheke zur Bearbeitung weiterleiten. Unser Team kann nun das Rezept abrufen und die verordneten Medikamente für Sie bereitstellen. Sie brauchen Ihre Medikamente dann nur abholen oder von unserem Botendienst liefern lassen. Dadurch sparen Sie Zeit und zusätzliche Wege.

Papierausdrücke werden dadurch seltener werden, der gewohnte Ablauf bleibt für Sie aber im Prinzip erhalten. Der Informationsaustausch zwischen Arzt, Patient, Apotheke und Krankenkasse erfolgt somit in elektronischer Form. Die Telematikinfrastruktur (TI) der gematik GmbH vernetzt dann alle Akteure des Gesundheitswesen.

Frau mit Smartphone in der linken Hand freut sich

E-Rezepte einlösen in der St. Johannes Apotheke Troisdorf

Wir in der St. Johannes Apotheke sind bereits an die erforderliche Telematikinfrastruktur angeschlossen und haben damit die Voraussetzungen, E-Rezepte sowohl auf digitalem Wege als auch als Ausdruck zu verarbeiten. Sie können daher schon E-Rezepte vorab digital an uns weiterleiten. Falls einmal ein Arzneimittel nicht vorhanden ist, wird es nach Absprache umgehend für Sie bestellt. Dann können Sie es bei uns abholen bzw. sich das Medikament nach Hause liefern lassen.
Außerdem können Sie das E-Rezept direkt persönlich in der Apotheke einlösen. Dann scannen wir den QR-Code in unserer Apotheke von Ihrem Smartphone ein. Des Weiteren können sich Patienten ohne Smartphone das Rezept vom behandelnden Arzt auch ausdrucken und als Papierausdruck mitgeben lassen. Selbstverständlich können Sie auch die Ausdrucke weiterhin gern persönlich bei uns einlösen.

App „Meine Apotheke“ – Vorteile für Sie

Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, den QR-Code auf dem E-Rezept zu scannen und uns diesen über die App „Meine Apotheke“ zu senden. Sie können die App über www.meineapothekeapp.de downloaden (App-Symbol: rotes A mit grünem Kreuz in der linken oberen Ecke) oder Sie laden die App direkt in Google Play und App Store. Unser Team hilft Ihnen gern bei der Installation der App auf Ihrem Smartphone.

Lassen Sie sich die Medikamente entweder durch unseren Botendienst liefern oder holen Sie die bereitgestellten Arzneimittel bei uns ab. Ihr Vorteil: Sie können dabei Verfügbarkeiten abfragen und sich gegebenenfalls einen zusätzlichen Weg sparen.

Seit mehr als zwei Jahren sprechen wir unsere Kunden bereits auf diese App an und haben dies seit 01.09.2021 mit verschiedenen Maßnahmen bereits intensiviert.

Wir werden allen Kunden der St. Johannes Apotheke Troisdorf, die sich bis zum Start des E-Rezeptes noch nicht in der App registriert haben, die persönlichen Zugangsdaten postalisch zur Verfügung stellen, so dass wir hier sicherstellen, dass wir jede*n mitnehmen. Falls Sie Fragen haben, beraten wir Sie gerne.

Neben der App können Sie uns auch Ihre E-Rezepte über gesund.de (App und Web) zukommen lassen, sowie über viele weitere Portale.

Meine Apotheke App-Icon

Meine Apotheke-App

Apple App Store Download-Button
Google Play Store Download-Button

gesund.de-App App-Icon

gesund.de-App

Apple App Store Download-Button
Google Play Store Download-Button

Offizielle E-Rezept App der gematik

Für die rein digitale Übermittlung des E-Rezeptes brauchen Sie die offizielle App der gematik GmbH mit dem Namen „E-Rezept“ (App-Symbol: zwei blaue sich kreuzende Pillen), eine NFC-fähige Gesundheitskarte (Anzahl im Markt aktuell < 10 %), sowie eine PIN. Für den PIN-Brief muss der Kunde sich in einer Geschäftsstelle seiner Krankenkasse oder relativ aufwendig online identifizieren.

E-Rezept-App App-Icon

„E-Rezept“-App

Apple App Store Download-Button
Google Play Store Download-Button


FAQ E-Rezept Troisdorf

Was ist ein Rezeptcode?

Mit dem Rezeptcode (QR-Code) können Sie ein E-Rezept in der Apotheke einlösen. Sie können ihn unserer Apotheke elektronisch übermitteln oder vor Ort als Ausdruck vorzeigen.

Werden alle Rezepte digital?

Zunächst stellt Ihr Arzt nur elektronische Rezepte für apothekenpflichtige Arzneimittel aus. Nach und nach soll das E-Rezept ausgebaut werden. Dann sollen auch Rezepte für Betäubungsmittel, T-Rezepte (Sonderrezepte) und digitale

Gesundheitsanwendungen digitalisiert werden. Auch für frei verkäufliche Medikamente (grünes Papierrezept) gilt das elektronische Rezept bisher noch nicht.

Bekommen auch Privatversicherte ein E-Rezept?

Bisher ist das noch nicht möglich. Privatversicherte bekommen weiterhin ein blaues Papierrezept. Die gematik GmbH hat zum Ziel, bis zum 1.01.2022 auch Privatversicherten das E-Rezept anbieten zu können.

Können Kinder auch E-Rezepte erhalten?

Derzeit ist das E-Rezept in Deutschland erst für Jugendliche ab 16 Jahren nutzbar.

Kann ich auch weiterhin das „rosa Rezept“ vom Arzt bekommen?

Bis Ende 2021 geht das noch. Ab dem 01.01.2021 ist Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin gesetzlich dazu verpflichtet, bei apothekenpflichtigen Medikamenten ein E-Rezept auszustellen. Nur in Ausnahmefällen (z. B. Heimbesuche, Technikausfall) darf weiterhin ein „rosa Rezept“ verwendet werden. Falls Sie lieber einen Ausdruck Ihres elektronischen Rezepts haben, statt die App zu nutzen, können Sie sich in der Arztpraxis das E-Rezept ausdrucken lassen.

Weshalb erhalte ich nur einen QR-Code?

Das Rezept besteht aus zwei Teilen: dem QR-Code und einer digitalen Verordnung. Mit dem QR-Code, den Sie erhalten, kann die Apotheke die Verordnung abrufen. In einer späteren Ausbaustufe sollen auch Verordnungen in der e-Rezept-App angezeigt werden.

Kann das E-Rezept mehrfach eingelöst werden?

Nein, der Status des elektronischen Rezeptes wird im Gesundheitsnetz zentral gespeichert. Wird das Rezept eingelöst, wird der Status geändert. Das Rezept kann nun nicht nochmal eingelöst werden.

Was bietet mir die App „Meine Apotheke“ noch?

„Meine Apotheke“ ist eine universelle Gesundheits-App. Neben dem bequemen Bestellen von Medikamenten von Zuhause und unterwegs, können Sie sich Ihre Medikamente auch liefern lassen. Sie haben Ihre Gesundheitsdaten jederzeit dabei und können auch von unterwegs mit Ihrer Apotheke in Verbindung bleiben. Die Belegübermittlung kann digital in die App erfolgen, ohne dass ein Stück Papier gedruckt werden muss. Das schont Ressourcen und die Umwelt.

Welche Vorteile bietet mir die Einlösung des Rezeptes bei der Apotheke vor Ort?

Die Einlösung des Rezepts in Ihrer Apotheke vor Ort bietet Ihnen Vorteile. Unser Apothekenteam hat Einblick in wichtige Informationen wie Wechselwirkungen der verschriebenen Medikamente. Dementsprechend können wir Sie jederzeit fachkundig beraten. Viele unserer Kundinnen und Kunden kennen wir bereits seit vielen Jahren.

Was ist eine NFC-fähige Gesundheitskarte?

Ihre Gesundheitskarte ist dann mit „kontaktloser“ Technik ausgestattet. Dies kann man z. B. an dem NFC-Symbol auf der Karte erkennen. Dies kann ein geschwungenes „N“ als Logo sein oder ein sich horizontal ausbreitendes Wellensymbol. Auf der Karte steht eine sechsstellige Nummer.

Muss ich bei Folgerezepten persönlich in die Arztpraxis kommen?

Folgerezepte können Sie, sofern keine ärztlichen Einwände bestehen, direkt auf Ihr Smartphone bekommen. So sparen Sie einen Gang zum Arzt und reduzieren gerade in der Corona-Pandemie das Ansteckungsrisiko. Erkundigen Sie sich gerne bei Ihrer Arztpraxis. Nur bei einer neuen Verordnung ist der persönliche Besuch Voraussetzung.

Auch wer sich in einer Videosprechstunde beraten lässt, muss nach der Fernbehandlung nicht persönlich in die Praxis kommen, um ein Rezept abzuholen.

Kann jemand anderes das Rezept für mich einlösen?

Auch bei elektronischen Verordnungen soll es möglich sein, dass in begründeten Fällen (z. B. Angehörige von bettlägerigen Patienten) das E-Rezept einlösen können.

Wie sicher ist das E-Rezept?

Die Datenübertragung erfolgt gesichert und verschlüsselt. Die verschlüsselten Verordnungsdaten liegen getrennt von dem für die Entschlüsselung notwendigen QR-Codes auf geprüften deutschen Servern. Der QR-Code kann nur von der beteiligten Apotheke ausgelesen werden. So können Dritte keinen Zugriff auf die Datensätze erhalten.

Zudem werden die E-Rezepte 100 Tage nach der Einlösung automatisch gelöscht. Wird das E-Rezept nicht eingelöst, wird es automatisch 10 Tage nach Ablauf der Gültigkeit (Datum der Ausstellung + 92 Kalendertage) gelöscht.